AGB

Lieferungs - und Zahlungsbedingungen

1. Der Versand erfolgt grundsätzlich auf Rechnung und Gefahr des Käufers .
Auch bei frachtfreier Lieferung trägt der Käufer die Gefahr.

2. Lieferung eines Minder - oder Mehrgewichts bis zu
10% bleibt vorbehalten

3. Zahlung hat , wenn nichts anderes ausdrücklich vereinbart und auf der Vorderseite
der Rechnung bestätigt wird , grundsätzlich bei Freistellung der Ware ohne jeden
Abzug zu erfolgen. Ein Aufrechnungsrecht , gleich welcher Art , hat der Käufer
nicht. Wechsel und Schecks gelten erst mit ihrer Einlösung als Zahlung. Bei
Zahlungsverzug sind zusätzlich Zinsen in Höhe der handelsüblichen Forderungen
der Handelsbanken für Kredite im Zeitpunkt der Lieferung zu entrichten.

4. Die gelieferte Ware bleibt Eigentum des Verkäufers bis zur restlosen Bezahlung.

5. Reklamationen von Beschaffenheit, Anders - oder Falschlieferung, Menge ,
Gewicht oder Berechnung müssen spätestens innerhalb von 24 Stunden - bei
Gefriergütern aller Art innerhalb 48 Stunden - nach Empfang der Ware geltend
gemacht werden. Reklamationen wegen Mindergewicht oder Beschädigung werden
nur anerkannt, wenn sie bei LKW - Transport vom Fahrer des Wagens auf dem
Frachtpapier bescheinigt worden sind. Bei Bahnversand sind solche Mängel stets
durch bahnamtliche Tatbestandsaufnahme nachzuweisen.

6. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Verkäufer und Käufer , auch für
Forderungen aus Wechseln , Schecks und anderen Urkunden ist
Freistadt

7. Sollte eine der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden, so berührt
dies die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht. Entgegenstehende
Bedingungen des Käufers werden nicht anerkannt und berühren Zustandekommen
und Wirksamkeit dieses Vertrages nicht.