Hirschfleisch

Hirschfleisch hat einen hohen Anteil an wertvollem Eiweiß, das vom Körper besonders gut verwertet werden kann. Hirschfleisch ist reich an essenziellen Aminosäuren in einer günstigen Zusammensetzung. Nährstoffe aus tierischen Quellen wie Fleisch können vom Körper besser genutzt werden als aus pflanzlichen. Zusätzlich unterstützt Fleisch in der Ernährung die Verwertung der pflanzlichen Nährstoffe. Auch als Vitaminlieferant - beispielsweise für B 1, B 6 und B 12  - ist Fleisch wertvoll. Die Empfehlung für die tägliche Aufnahme von B12 - das nur in Lebensmitteln tierischen Ursprungs vorkommt - wird bereits von einer Portion Hirschfleisch mehr als erreicht. Außerdem versorgt Hirschfleisch den Körper mit Mineralstoffen und Spurenelementen  wie Magnesium, Zink und Selen.

Das magere Hirschfleisch ist eine der wertvollsten Eisenquellen in unserer Ernährung. Die Versorgungssituation in Bezug auf Eisen wird aber immer noch häufig falsch eingeschätzt: Tatsächlich zählt Eisenmangel nicht nur weltweit, sondern auch in Europa zu den am häufigsten auftretenden Nährstoffmangelerscheinungen. Junges Wildbret ist besonders kalorienarm und zudem reich an Omega-3-Fettsäuren, die zur Vorbeugung gegen Herzinfarkt und Gefäßerkrankungen beitragen. Es kann somit auch besonders gut als Gesundheits- und Schlankheitskost dienen.
 
 

Wildhandel Atteneder